>
 

Alfred Weniger, Groß Rietz

 


>> Flyer lesen



Das Ausstellungsjahr 2006 eröffnete der KUNSTraum Saarow mit Bildern aus der Provence. In 17 Variationen, mit Pastell oder Graphit, zeigt der Grafiker und langjährige Kunsterzieher Alfred Weniger aus Groß-Rietz bei Beeskow seine Ansichten von der Landschaft um den Mont Ventoux, der sich mit seinen 1912 Metern majestätisch über das weitläufige Rhonetal im Süden Frankreichs erhebt. Das Atelier de Séguret in dem gleichnamigen kleinen Weinort in der Nähe von Avignon, unweit Arles, ist seit Jahren für Alfred Weniger Reise- und Arbeitsziel, um inmitten einer mit der Kunst und Kunstgeschichte aufs innigste verwobenen Landschaft neue Arbeiten zu schaffen, und der Mont Ventoux ist immer wieder im Blick des Künstlers, gleichsam die Magie eines Berges wie der „Sainte-Victoire“ für Paul Cézanne.
Provence, das sind nicht nur hübsche rote Dächer zwischen blühenden Lavendelfeldern und leuchtenden Sonnenblumen, es sind karstige Gebirgsmassive, raue und unwegsame Landschaftsstrukturen, deren Reiz in dem ganz besonderen Licht des Südens liegt. Eine Landschaft, wie geschaffen für den Zeichner Alfred Weniger, mit warmen Pastellkreiden eine spätsommerliche Idylle festzuhalten und gleich daneben mit kräftigem Graphit die herausfordernde Gewalt der Natur eindringlich zu erinnern. Beim Rundgang in der kleinen Galerie entsteht so ein spannungsreiches Panorama von Wärme und Kälte, von Nähe und Ferne.


Mit über 70 Besuchern aus dem Landkreis und aus Berlin knüpft der KUNSTraum an eine erfolgreiche Kulturarbeit im letzten Jahr an. Unter den Besuchern auch einige Künstlerkollegen, eine besondere Ehre, dass auch die Malerin Eva Böddinghaus (94), deren expressionistische Bilder erst kürzlich im KUNSTraum zu sehen waren, zu dieser Eröffnung aus Berlin kam, und für Alfred Weniger Gelegenheit zu einem Gespräch mit ihr.

 

 

Der Bericht zu dieser Vernissage wäre nicht vollständig, würde die besondere musikalische Zugabe nicht erwähnt, mit Liedern u.a. von Dvorak, Schubert , Mozart und Eisler, vorgetragen von Jasmin Abbas, begleitet am Klavier von Svenja Micheel, eine Generalrobe der beiden Musikschülerinnen zum diesjährigen Wettbewerb von „Jugend musiziert“. Beide Künste, die Musik und ihre Interpretation, und die Bilder Alfred Wenigers, sie bildeten ein Ganzes.

Christian Pietà

   

 

 

 

Der KUNSTraum wird
unterstützt durch:

Landkreis Oder-Spree

Gemeinde Bad Saarow

Sparkasse Oder-Spree

EWE Stiftung